Algen-Kultivierung

Die schonendste Art der Marikultur. Wie funktioniert es? Im Labor über mikroskopisch kleine "Algen-Babies"...

Algen-Kultivierung

Die schonendste Art der Marikultur. Wie funktioniert es? Im Labor über mikroskopisch kleine "Algen-Babies"...

Algen-Kultivierung

...bis zu ausgewachsenen Algen an der Langleine. Gesund für Mensch und Meer.

previous arrow
next arrow
Slider

Forschung für eine nachhaltige Aquakultur

Die Aquakultur ist aus der Versorgung der Bevölkerung mit Nahrung nicht wegzudenken.

Wir erforschen schonende Wege der Kultivierung von Meeresorganismen. In einer nachhaltigen marinen Aquakultur sind neben der Herstellung von Meeresprodukten auch die prozessbedingten Umweltauswirkungen bedeutende Kriterien für eine ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ressourcennutzung. Deshalb sind Produktqualität, Rückverfolgbarkeit der erzeugten Meeresorganismen, sowie die Transparenz bei deren Herstellung wichtige Gesichtspunkte im Aquakulturbetrieb.

Die Überwachung und Abschätzung von Umweltauswirkungen von Aquakulturen stehen sowohl international – als auch im Bereich der eigenen Aquakulturanlage – im Fokus von CRM.

  • Baltic Blue Growth
  • Aquakultur der Meeräsche
  • Extractive Baltic Aquaculture of Mussels and Algae – EBAMA
  • Mussel Oil for Fish Food – MOFF
  • Algasolar – Kohlendioxidspeicherung und Biokraftstoff mit Makroalgen – “Mehr Energie, weniger CO2“